Pflegevorsorge

Bereits heute sind mehr als 2,5 Mio. Menschen in Deutschland pflegebedürftig, und die Tendenz ist weiter stark steigend.

Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung bieten leider nur eine unzureichende Grundversorgung.

Ohne zusätzliche private Vorsorge fehlen heute schon leicht bis zu 1.900 € monatlich. Diese Situation wird sich zukünftig weiter verschärfen.

Wer trägt diese Kosten?

Für die Kosten, die die gesetzliche Pflegeversicherung nicht deckt, muss zunächst das eigene Vermögen des Betroffenen aufgebraucht werden.

Danach muss die Familie haften. Die daraus entstehenden Belastungen können sehr gravierend sein.

 

Genau hier greift eine private Pflegeversicherung.

Diese garantiert dem Versicherten im Fall der Pflegebedürftigkeit einerseits eine finanzielle Unabhängigkeit und damit ein würdevolles Leben auch nach Eintritt eines gesundheitlichen Schadens. Andererseits kann damit aber auch das Familienvermögen geschützt und Familienangehörige vor einer Haftung bewahrt werden.

 

Es gibt 3 Arten von privaten Pflegevorsorge-Tarifen:

1. Pflegekostenversicherung

Durch eine Pflegekosten-Versicherung können die entstehenden Restkosten der Pflegeversorgung ergänzt werden. Diese Tarife zahlen Ihnen einen festen prozentualen Satz an den Pflegekosten zu den Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung. Kostenrechnungen müssen aber immer wieder aufs Neue bei der Versicherung vorgelegt werden. Sie müssen die Ausgaben also ständig durch Rechnungsbelege nachweisen.

2. Pflegerente

Hier erhalten Sie die vertraglich vereinbarte monatliche Pflegerente. Sie brauchen die tatsächlich entstehenden Pflegekosten nicht nachzuweisen. Die Höhe der Beiträge ist garantiert über die gesamte Laufzeit. Dadurch ist eine absolute Planungssicherheit gewährleistet. Allerdings sind die Beiträge im Vergleich zu den anderen Formen der Pflegeversicherung relativ teuer.

3. Pflegetagegeld

Damit erhalten Sie für jeden Tag einer Pflege den vereinbarten Tagessatz ausgezahlt – und dies lebenslang. Tagegeldzahlungen erfolgen unabhängig von tatsächlich entstehenden Pflegekosten. Das Tagegeld steht Ihnen also immer zur freien Verfügung. Diese Form der privaten Pflegevorsorge ist die wohl beste Lösung.

Zusätzlich gibt es bei bestimmten Pflegetagegeldtarifen die Möglichkeit, einen staatlichen Zuschuss zum Beitrag zu erhalten (sog. Pflege-Bahr). Dieser Zuschuss ist allerdings an verschiedene Bedingungen geknüpft. Andererseits ist der Vorteil hier, dass keine Gesundheitsprüfung bei Antragstellung stattfindet.

 

Nähere Einzelheiten zu allen Formen der privaten Pflegevorsorge kann ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch erläutern.

 

Ganz wichtig:

Eine Patientenverfügung und eine Vorsorgevollmacht.

Ihre Nachricht wird von den Systemen des Internetportales nicht gespeichert, sondern direkt an den Empfänger geleitet. Bei unrichtig eingetragenen Empfängeradressen erfolgt keine Nachbereitung.

Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung